Ingrid Körber

Dolmetschen: Interview mit Ingrid Körber im Bayerischen Rundfunk

Heute gab es eine schöne Abwechslung in meinem ohnehin alles andere als eintönigen Berufsalltag:
Der Bayerische Rundfunk hatte beim BDÜ (Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer) e.V. einen Konferenzdolmetscher für ein Hörfunkinterview angefragt. Über das Pressereferat des VKD (Verband der Konferenzdolmetscher) im BDÜ e.V. gelangte diese Anfrage zu mir nach München.

Das Interview für die Sendung Notizbuch führte Moderatorin Ulrike Ostner mit mir, ein vorgeschalteter Beitrag war schon vorher von BR-Redakteurin Christine Auerbach produziert worden und befasste sich mit der Historie unseres Berufes, dessen Entstehung bei den Nürnberger Prozessen sowie der heutigen Ausbildung zum Konferenzdolmetscher.

Ich durfte dann sogleich auf besondere Herausforderungen eingehen und aus der Praxis berichten: Dabei kamen unter anderem Tipps und Tricks zum Umgang mit kniffligen Situationen, die Bedeutung einer gezielten Vorbereitung jedes einzelnen Einsatzes, Hilfe unter Kollegen in der Kabine sowie der Mehrwert zur Sprache, den die fachgerechte Verdolmetschung einer Veranstaltung für den Auftraggeber hat.

Doch hören Sie selbst: Ein Klick hier bringt Sie zur Audiodatei.
Wer lieber lesen möchte, kann das hier in meiner Abschrift tun.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top